Imkerverein freute sich über die Begeisterung der Kinder

endlich geschafft, das neue Insektenhotel

 

 

Schüler bauen ein Insektenhotel

Für das Ferienprogramm der Stadt Vilseck lud der Imkerverein zum Bau eines Insektenhotels ein.

Vorstand Hermann Schertl konnte 25 interessierte Mädchen und Jungen im Alter zwischen 7 – 12 Jahre bei der Gerätehalle der Familie Gradl in Unterweißenbach begrüßen. Er führte kurz auf warum die Schaffung von Nist- und Winterquartiere für die nützlichen Insekten wie Hummeln, Wildbienen, Florfliegen, Schlupfwespen usw. wichtig ist.

Der Betreuer des Schullehrbienenstandes Josef Götz erklärte den Kindern die Funktion eines Insektenhotels und welche Insekten welche Nistplätze brauchen.

Hermann Schertl hatte bereits aus unbehandelten Baumstämmen das Gerüst mit verschiedenen Regalen vorbereitet. Von Mitgliedern des Imkervereins wurde der „Rohbau“ fertig gestellt. Die Schüler bohrten nach Anleitung mit Begeisterung Löcher in Holzstücke, schnitten Schilf und Bambusrohre in die erforderliche Länge. Das Binden von Reisigbündel erforderte Kraft und Geschicklichkeit. Armin Neuberger zeigte wie Tontöpfe mit Heu befüllt und befestigt werden können.

Endlich waren die Vorbereitungen erledigt. Vorstand Schertl beförderte mit seinem Oldtimer Fendttraktor und Kipper die Bauhelfer und die Bestandteile des Insektenhauses zur Skihütte zur Fertigstellung. Die Kinder waren begeistert und forderten eine Extrarunde.

Nun galt es das „Hotel“ richtig einzurichten. Gemeinsam wurden die Ziegelsteine, die Tonrohre, die Reisigbündel, die Schilfrohrmatten eingebaut und die Zwischenräume mit Heu, Stroh und Lehm befüllt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Nun hoffen wir, dass die Insekten unser Angebot gut annehmen und das Hotel im Frühjahr gut belegt ist. Zu besichtigen ist das Insektenhotel in Unterweißenbach in der Nähe der Kapelle.

Da handwerkliche Arbeit hungrig macht gab es noch eine Brotzeit mit Bratwürstl und Getränke.

Hermann Schertl dankte den Kindern für die rege Beteiligung und der Familie Gradl für die freundliche Aufnahme.